Orientierende Erkundung (Phase IIa), Spinelli Barracks Mannheim

Orientierende Erkundung (Phase IIa) SPINELLI BARRACKS MANNHEIM

Die IBL GmbH wurde vom Staatlichen Hochabuamt, Heidelberg auf Grundlage der Ausschreibung „Phase II BoGwS Spinelli Barracks Mannheim, Ingenieurleistungen“ beauftragt, die ausgeschriebenen Leistungen zur Phase IIa für eine erste Bewertung des Gefährdungspotentials der Schutzgüter Mensch, Boden und Grundwasser gemäß der Leistungsbeschreibung durchzuführen. Gemäß Bericht zur Erfassung und Erstbewertung von kontaminationsverdächtigen Flächen (Phase I) wurden im Zuge der Ersterfassung 132 KVF festgestellt.

 

Leistungen:

  • Auswertung von Daten aus früheren Untersuchungen
  • Aufstellung eines Leistungsverzeichnis zur Bestimmung der Boden- und Bodenluftparameter
  • Durchführung Erkundungsmaßnahmen
  • Probenahme für die Medien Boden und Bodenluft
  • Zusammenfassung der vorliegenden Untersuchungsphase IIa
  • Gefährdungsbeurteilung der Schutzgüter Mensch, Boden und Grundwasser
  • Erstellung eines Berichtes

 

STANDORT:
Mannheim, Baden-Württemberg

LEISTUNGSZEITRAUM:
Mai 2017 bis März 2017

GRÖSSE DES AREALS:
ca. 52 ha

AUFTRAGSUMFANG:
Auf der ehemaligen US-Liegenschaft “Spinelli Barracks“ in Mannheim-Feudenheim, die 2014 an die BIMA übergeben wurde, wurden im Rahmen der Phase IIa ca. 171 Sondierungen (ca. 597 Bohrmeter) niedergebracht und Baggerschürfe erstellt. IBL wurde mit den dazugehörigen Ingenieurleistungen beauftragt. Auswertung von Daten aus früheren Untersuchungen,
Koordination der Feldarbeiten,
Probenahme für die Medien Boden und Bodenluft und
Zusammenfassung der vorliegenden Untersuchungsphase IIa mit Analyseergebnissen und das Erstellen eines Berichtes.